· 

Grossglockner ULTRA-TRAIL im Juli 2022 – zum 7. Mal um Österreichs höchsten Gipfel

Sein Ruf eilt ihm weit voraus: Der Grossglockner ULTRA-TRAIL® – powered by DYNAFIT (GGUT) zählt zu den international bekanntesten Trail Running-Wettkämpfen im Alpenraum. Von 29. bis 31. Juli 2022 findet er bereits zum 7. Mal statt und lockt Profi- wie Hobbysportler*innen aus aller Welt zum höchsten Berg Österreichs, dem Großglockner. Die Streckenführung gegen den Uhrzeigersinn rund um den Großglockner sowie die Ausweitung der Veranstaltung auf drei Tage haben sich im Vorjahr bewährt und bleiben bestehen. Neu in 2022: Der Start der Königsdisziplin GGUT 110 und Ziel aller Distanzen rücken ins Herz von Kaprun, auf den Salzburger Platz.

 

Nachdem im Vorjahr coronabedingt nur eine begrenzte Teilnehmerzahl an den Start gehen konnte, werden beim diesjährigen Wettkampf wieder rund 1.500 Läufer*innen aus mehr als 40 Ländern erwartet. Bergausdauerspezialist DYNAFIT unterstützt das Event bereits seit der ersten Auflage als Hauptpartner und ist auch beim GGUT 2022 wieder mit an Bord. 

 

Großglockner Utratrail GGU
Fotocredit @Philipp Reiter

Er steht bei vielen begeisterten Trailrunner*innen ganz oben auf der Wettkampf-Liste: der Grossglockner ULTRA-TRAIL. Mit seinen anspruchsvollen und landschaftlich einzigartigen Strecken durch den Nationalpark Hohe Tauern, stets im Angesicht von Österreichs imposantestem Gipfel, dem Großglockner, übt er einen besonderen Reiz auf Profi- und Hobbyathlet:innen aus. Wer schon beim GGUT 2021 an den Start ging, der läuft bei der siebten Auflage des Events weitgehend auf bekannten Wegen. Im zweiten Jahr verläuft die Streckenführung aller Wettbewerbe – mit Ausnahme des Weissee Gletscherwelt Trails – gegen den Uhrzeigersinn um den Großglockner.

Optimiert wurde die Route lediglich im Bereich von Kals am Großglockner. Die Strecken von GGUT 110, OTT 80 und GGT 55 führen außerdem über die „Glorer Hütte“ auf 2.642 Metern Höhe, die eine ideale Verpflegungsstation ist. Die Route ist sicherer und laufbarer und bietet noch dazu einen atemberaubenden Blick auf den Großglockner.

 

Das Nonplusultra: Der Grossglockner ULTRA-Trail 110

110 km, 6.500 Höhenmeter, durch 3 Bundesländer, vorbei an 14 Gletschern, umgeben von rund 300 Gipfeln mit mehr als 3.000 Metern Höhe – der Grossglockner ULTRA-TRAIL 110 zählt zu den anspruchsvollsten, aber auch landschaftlich reizvollsten Ultra-Trails der Alpen und gilt zurecht als die Königsdisziplin des Events. Die Tour auf der „Glocknerrunde“ verläuft durch den Nationalpark Hohe Tauern rund um den imposanten Großglockner (3.798 m). Das technisch schwierige Terrain und die wechselnden Bedingungen im hochalpinen Gelände verlangen den Läufer:innen einiges ab – sowohl physisch als auch psychisch. So liegen vier Passagen auf über 2.500 Metern Höhe. Wechselhafte Wetterverhältnisse und die Nacht kommen als Herausforderungen hinzu.

Die 110 Kilometer können auch in diesem Jahr wieder allein oder im Zweier-Team (GGUT/2) bewältigt werden. 

 

 

Großglockner Utratrail GGU
Fotocredit @Philipp Reiter

Neben dem 110 Kilometer langen Ultra-Trail bietet der GGUT drei weitere anspruchsvolle Distanzen. So können sich Spitzen- und Hobbyläufer*innen bei insgesamt fünf verschiedenen Wettbewerben auf folgenden Strecken messen:

  • Grossglockner ULTRA-TRAIL (GGUT 110): 110 Kilometer, 6.500 Höhenmeter
  • Grossglockner ULTRA-TRAIL (GGUT 110 | 2): 110 Kilometer, 6.500 Höhenmeter als Teamwettbewerb (2er Teams); NEU: unabhängiger Start 2. Läufer in Kals am Großglockner um 05.45 Uhr
  • Osttirol Trail (OTT 80): 84 Kilometer, 5.000 Höhenmeter
  • Grossglockner Trail (GGT 55): 57 Kilometer, 3.500 Höhenmeter
  • Weissee Gletscherwelt Trail (GWT 35): 35 Kilometer, 1.500 Höhenmeter

 

Als Hauptpartner des GGUT ist DYNAFIT auch in diesem Jahr an allen Veranstaltungstagen vor Ort und sorgt für besondere Highlights.