· 

Der perfekte Ultra-Lauf in der Outdoorregion Imst: Mit der zweiten Auflage des Tschirgant Sky am 11. Juni 2022

Nach einer gelungenen Premiere 2021 heißt es in der Outdoorregion Imst: Start frei für den 2. Tschirgant Sky Run am 11. Juni. Das Organisationsteam und seine Partner haben auch in diesem Jahr alles für das Trailrun-Highlight bestens vorbereitet. Wir erwarten wieder rund 400 Teilnehmende.

 

Die Vorzeichen für die Challenge stehen allesamt auf „Grün“ 

 

„Wir sind sehr froh darüber, dass das Wetter heuer so gut mitspielt. Die Schneelage ist schon jetzt auf dem Stand vom Juni, so dass wir in diesem Jahr die Originalstrecke laufen können, was im vergangenen Jahr nicht möglich war. Zudem haben wir organisatorisch sehr viel mehr behördliche Erleichterungen, was auf die weitgehend normalisierte Pandemiesituation zurückzuführen ist. Das alles verspricht optimale Verhältnisse“, so der Organisationschef Lukas Kocher.

 

 

Genuss, Gipfel und Gemeinschaft

 

Für alle Bergsportenthusiasten und Genuss-Trailläufer ist der Tschirgant Sky Run ein Event der besonderen Art in einer Alpenregion, die für jeden Laufbegeisterten mehr als das rein sportliche Erlebnis bietet: unverfälschte Natur, atemberaubende Ausblicke in einer einzigartigen Berglandschaft, das Gefühl, den Gipfel zu stürmen, und das Laufen in einer herzlichen, familiären Atmosphäre – in einer gewachsenen Trailrun-Community vor Ort mit dem Verein TrailMotion.

 

„Für den Event ist mir die Qualität wichtig, nicht die Quantität. Wir haben alles sehr familiär aufgezogen, sogar mit selbst gemachtem Kuchen. Für uns spielt der Zusammenhalt der Trailrunner-Familie eine große Rolle, die Begeisterung für das Rennen in einem geselligen Rahmen“, lautet das Konzept des Initiators Lukas Kocher.

 

„Dem Himmel so nah sind die Trailrunner nur beim Tschirgant-Sky-Run, DEM Trailrunning-Event 2022. Schon bei der Premiere im Juni 2021 unter sehr schwierigen Verhältnissen, hat das Team um Organisator Lukas Kocher sensationelle Strecken über den Aussichtsberg Tschirgant gefunden. Ein hochkarätiges Starterfeld lässt sich auch heuer dieses unglaubliche Gefühl am Tschirgant-Rücken entlang zu laufen nicht entgehen. Imst Tourismus begrüßt alle bergsüchtigen Sportler recht herzlich im Trailrunners Paradise“, sagt der Geschäftsführer des Hauptsponsors Imst Tourismus Mag. (FH) Thomas Köhle.

Unvergleichliche Momente erleben

 

Das neue Trailrun-Event bietet den Teilnehmenden vier Strecken mit Längen zwischen 16 und 52 Kilometern und unterschiedlicher Schwierigkeit. Was sie alle eint: der fantastische Blick in die Berglandschaft ringsum. Wie ein langer Rücken erhebt sich der Tschirgant (2.370 Meter) zwischen dem Inntal und dem Gurgltal. An seinem westlichen Fuß liegt Imst, der Startort für den Tschirgant Sky Run. 

 

Bei der zweiten Ausgabe stehen wieder landschaftlich außergewöhnliche Trailruns an, ein Genuss für Einsteiger, Amateur-Läufer und anspruchsvolle Trails für Profis, die auf Weltniveau laufen. Denn wer sich für die längste Variante entscheidet, den Ultrarun (TS52) mit 52 Kilometern Länge und 3.500 Höhenmetern, muss nicht nur viel Kondition, sondern auch Trittsicherheit mitbringen. Allein mehr als 11 Kilometer der Strecke verlaufen über den Grat bzw. Rücken des Tschirgant – ein einmaliges Erlebnis mit traumhafter Rundumsicht in die Täler und Berge. Auch bei der Variante TS26 (26 Kilometer, 1.900 Höhenmeter) geht es durch alpines Gelände. Einfacheren Untergrund dürfen die Läuferinnen und Läufer der 42 und der 16 Kilometer langen Strecken erwarten.

 

Mehr Infos finden Sie hier.

 
https://www.tschirgant-sky.run/

Die Anmeldung für alle Distanzen ist bis Freitag, den 10. Juni, bis 23:59 Uhr online möglich.