· 

Neu auf der 14. Alpinmesse Innsbruck: Reisehalle „Kontinent Alpin“

200 Aussteller, Workshops, und Vorträge bei der Alpinmesse in Innsbruck am 09./10. November 2019

35 Reiseveranstalter inspirieren die Besucher der 14. Alpinmesse Innsbruck am 9. und 10. November 2019 mit weltweiten Aktivangeboten. Reisehungrige dürfen sich auf rund 25 Vorträge freuen, die an beiden Messetagen im Halbstundentakt zum Träumen einladen. Nachhaltig leben, konsumieren und wirtschaften – Experten wichtiger Organisationen informieren und geben Anreize für öko- und sozialverantwortliches Verhalten. Mit der neuen Reisehalle „Kontinent Alpin“, die von etwa 35 Veranstaltern bespielt wird, schenkt die Alpinmesse Reisenden Inspiration für alpine Ziele nah und fern.

Links: Die Reisebühne lockt auch in diesem Jahr mit einem abwechslungsreichen Programm, das sich über alle Kontinente und Reiseinhalte erstreckt. Rechts: In der neuen Reisehalle B0 informieren rund 35 Reiseanbieter das interessierte Publikum über alpine Ziele nah und fern.

Innsbruck, Juli 2019. Erstmals schenkt der Veranstalter, das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit, dem Thema Reisen eine eigene Halle. Die neue Reisehalle B0 gilt als „Kontinent Alpin“ und richtet sich an Bergsteiger, Skifahrer, Trekking-Freunde, Pilger, Kletter-Akrobaten, Abenteurer und Outdoor-Freunde. Mit der neuen Halle möchte der Veranstalter Menschen für neue Wege begeistern: Alpe-Adria-Trail, Freeski im Powder Kanadas, Wildwasser-Rafting oder Eintauchen in den Zauber Nepals sind nur eine kleine Auswahl, die auf der Messe für Endverbraucher vorgestellt werden. In Hängematten oder Tipi-Zelten finden Reisefans Platz zum Verweilen, Träumen und Pläne schmieden.

Reiseideen in der neuen Halle „Kontinent Alpin“

„In den vergangenen Jahren hat das Interesse am Thema Reisen auf der Alpinmesse spürbar zugenommen. Unsere Besucher aus dem gesamten Alpenraum suchen nach Inspirationsquellen für neue Ziele nah und fern. Mit der Reisehalle B0 schenken wir rund 35 Reiseanbietern und dem Thema Reisen vollste Aufmerksamkeit“, sagt Doris Lanzanasto, Mitglied des Organisations-Teams. „Dabei schließen wir keine Aktivität aus und freuen uns auf eine, wie gewohnt, bunte Mischung – von der Alpinschule Oberstdorf über Clearskies Trekking & Expeditionen, Elbrus Reisen, Top Mountain Tours bis zur Nepalhilfe Tirol.“

Mehr als 25 Vorträge auf der Reisebühne an beiden Messetagen

An beiden Messetagen laden die Reiseveranstalter und -experten von 11.00 bis 18.00 Uhr zu 30-minütigen Vorträgen ein. Die Reisebühne lockt mit einem abwechslungsreichen Programm, das sich über alle Kontinente und Reiseinhalte erstreckt. Die Vorträge finden auf der Reisebühne ohne Anmeldung und kostenfrei statt.

Rund 35 Reiseanbieter in der Reisehalle B0 „Kontinent Alpin“

Top Mountain Tours ist seit dem Jahr 2010 durchgehend auf der Alpinmesse Innsbruck vertreten. Geschäftsführer Stefan Härter freut sich über die neue Reisehalle: „Wir stecken viel Engagement und Herzblut in die Planung unserer Angebote, die wir auch am Wochenende in Innsbruck präsentieren. Der alpine Szenetreff am zweiten Novemberwochenende ist genau der richtige Rahmen, sich inspirieren zu lassen. Mit unseren Vorträgen „Exklusive Skitouren am Polarkreis und Skitouren-Fünftausender Elbrus, Damavand, Kasbek, Ararat” sowie „Trekking in Afrika: 3 x 5.000 – Kilimanjaro, Mount Kenya, Ruwenzori" nehmen wir interessierte Besucher für 30 Minuten mit auf verschiedene Touren. Zunächst über Bilder und Worte – später dann sehr gerne auch auf einer unserer Reisen zu den Bergen der Welt“.

Marlies Czerny auf großer Bühne: 4.000 erleben – Marlies Czernys Erlebnisse zwischen Piz Bernina und Barre des Ecrins

Eher zufällig entwickelt sich die Leidenschaft der Journalistin Marlies Czerny für das Bergsteigen. Ihre Wunschliste an Berggipfeln wächst stetig an, bis sie eines Tages die erste Österreicherin ist, die alle 4.000er bestiegen hat. Marlies Czerny und ihr Seil- und Lebenspartner Andreas Lattner begeistern mit ihrem Lebenswandel und geben das Gefühl, dass im Leben sehr vieles möglich ist – auch, wenn man es zunächst nicht im Visier hat. 4.000 Erleben mit Marlies und Andi –  auf dem Programm am Messesonntag, 10. November um 15.00 Uhr. Mehr Informationen unter: https://www.alpinmesse.info/de/4000ERLEBEN/

Nachhaltig (An)Reisen

Messebesucher, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Innsbruck reisen und ein gültiges Bahnticket für den 9. und/ oder 10. November 2019 am Eintritts-Portal der Alpinmesse vorlegen, erhalten 50 % Rabatt auf den Eintrittspreis. Damit lädt der Veranstalter alle Besucher dazu ein, sich bewusst und möglichst spurlos zum alpinen Wochenende Innsbruck einzufinden. Diese Ermäßigung gilt selbstverständlich für Besucher aus allen Himmelsrichtungen.


Reiseveranstalter auf einen Blick (Stand Juli 2019):

• Alpe-Adria-Trail

• Alpinschule Oberstdorf

• AT Reisen • Bergspechte

• Boomerang Reisen

• Clearskies Trekking & Expeditionen

• Club Reisen Stumböck

• CMH Austria

• Diamir Erlebnisreisen

• Elbrus Reisen Alexios Passalidis

• Eurohike Wanderreisen

• Flugschule Human Eagle

• Furtenbach Adventures inkl. Adventure Top Tours

• Jakobsgemeinschaft Tirol

• Mike Wiegele Heliskiing

• Mountain Adventure - Skiing in Russia

• NepalHilfe Tirol

• Pure Mountain Alpinschule & Bergreisen Rabl

• Suus Lodge Kirgistan

• Top Mountain Tours

• Wucher Helicopter

• X.DREAM Heliskiing



Alpinmesse Innsbruck in Zahlen (basierend auf 2018)

 Datum: 9. November 2019, 09 – 19 Uhr & 10. November 2019, 10 – 17 Uhr

Veranstalter: Österreichisches Kuratorium für Alpine Sicherheit (Mitglieder unter alpinesicherheit.at)

Ort: Messe Innsbruck

Hersteller: 149       

Reiseveranstalter: 35

Alpine Institutionen: 32

Impulsvorträge: 19

Reisevorträge: 28

Workshop-Termine: 80

Besucherzahl: 12.000

Ticketpreis:  Erwachsene 9 Euro/ Tag; Kinder & Schüler sind frei