· 

Der 31. Bergmarathon scharrt in den Startlöchern!

 

Nur noch wenige Tage bis zum SPORT-2000-Traunsee-Bergmarathons powered by Petzl höchste Zeit, die wichtigsten Informationen zur

31. Auflage noch einmal zusammenzufassen:

 

  • neue Strecke, neue Zeiten: Der Bergmarathon kehrt zwischen Grünberg und Traunstein-Gedenkstein auf seine ursprüngliche Route über den Almweg zurück. Das gleiche gilt am Gmundnerberg, wo es vom Urzn wieder wie schon früher am Kogelbauern vorbei ins Tal geht. Außerdem gibt es einige neue Kontrollstellen – da auf Grund der aktuellen und er zahlreichen Änderungen in den letzten Jahren die Strecken nicht mehr miteinander vergleichbar sind, werden auch die Rekordlisten ab heuer neu geführt.

 

  • etwas für die Umwelt und die Sicherheit: Ab heuer muss jeder Teilnehmer seinen Trinkbecher selbst mitnehmen, hier noch einmal die genauen Regeln, auch bezüglich der Notfallausrüstung: „Notfallausrüstung (Erste Hilfe Set), welches das erforderliche Verbandsmaterial enthält. Überlebensdecke von 1,40 m x 2 m Minimum. Trinkbecher (keine Becher an den Verpflegungsstellen). Trinkbehältnis mit mindestens 1l Fassungsvermögen müssen immer mitgeführt werden und werden am Start und im Ziel kontrolliert.“
  • ein neuer Teilnehmerrekord ist ebenfalls in Sicht: Momentan sind 1.169 Läufer gemeldet, angeführt von von einer (Ski-)Olympiasiegerin angeführt, Andrea Fischbacher. Das wären um einige mehr als die 851 „Bergmarathonis“, die im bisherigen Rekordjahr 2018 tatsächlich an den Start gegangen sind. Die Starter kommen übrigens aus 23 Nationen, die fernsten Herkunftsländer sind dabei Hong Kong, Neuseeland und der nördlichste Bundesstaat der USA, Alaska.
  • Sei dabei um 3! Anfeuern! – unter diesem Motto wird es beim Start eine Feuershow geben. Und zwar gleich zweimal: Zum Start des Gesamtmarathons ab 2:50 Uhr und zum Start des Halbmarathons Gmunden – Ebensee ab 4:50 Uhr. Mehr dazu auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/876806165990853/.

 

  • am Freitag, den 5. Juli findet ab 16:00 Uhr die 12. Auflage des Flöwi Kinder- und Schülerlaufs statt. Dabei geht es in 5 Altersklassen (Jahrgänge 2004 bis 2014) über die neue Strecke auf der Esplanade über Lauflängen zwischen 280 (Bambinis) und 1.800 (Schüler) Metern. Eine Anmeldung ist ausschließlich online noch bis 4. Juli 2019 auf www.bergmarathon.at möglich.

 

 

 

 

 

  • 11. Auflage der Bergmarathon Benefizwanderung zu Gunsten von Madleine LEXA:

 

Die kombinierte Schifffahrt (vom Rathausplatz nach Altmünster) und Wanderung (über den Gmundnerberg und Teile der Original-Bergmarathonstrecke während des laufenden Wettkampfs zurück auf den Rathausplatz) wird dieses Mal zu Gunsten von Cornelia Lexa und Ihrer unheilbar kranken Tochter Madleine ausgetragen:

 

Madleine ist 3 ½ Jahre , zahlreiche Ärzte vermuteten bisher eine Entwicklungsverzögerung. Doch vor kurzem erhielt die Mutter die schreckliche Diagnose von zwei seltenen und unheilbaren neurologischen Erkrankungen. Dabei wird der Verlust aller bisher erlernten Funktionen wie krabbeln, essen, sehen und hören die Folge sein. In Österreich gibt es für MLD Erkrankungen keine Experten daher müssen die Eltern zu Fachärzten nach Hamburg und in die Kinderklinik Tübingen.

 

Madleine bekommt demnächst einen Rollstuhl und eine Gehhilfe, die die fortschreitenden Gleichgewichtsprobleme lindern sollten. Zu Hause ist ein behindertengerechter Umbau der im 1. Stock befindlichen Wohnung samt Treppenlift geplant, der Bergmarathon hilft mit den Einnahmen aus der Benefizwanderung bei der Bewältigung dieser Kosten.

 

Anmeldung zur Benefizwanderung:

 

 

 

·       telefonisch bei Kurt Kramesberger 0664/ 111 61 60

 

·       per Email an benefiz@bergmarathon.at

 

·       direkt vor Ort am Samstag, 6.7.2019 ab 10 Uhr am Rathausplatz im Marathon-Zelt beim Info-Stand

 

 

Spendenkonto: Benefizwanderung    AT71  2032  0326  0448  9695